Hygiene

Im Februar 2020 wurden weit vor dem Coronaausbruch ca. 30.000 € in eine Verbesserung der schon bestehenden Hygienemaßnahmen investiert, um unseren Patienten noch mehr Sicherheit bei der Behandlung bieten zu können. Wir verfügen nun über die neuesten Geräte zum Thema „Aufbereitung, Desinfektion und Sterilisation von Instrumenten“.

Diese Geräte dürfen nicht einfach nur in Betrieb genommen werden, wie man es von einem Auto oder einer Küchenmaschine kennt. Am Anfang steht die sog. „Validierung“ – dies bedeutet, dass ein Techniker erst einmal überprüft, ob die anzeigten 70°C auch wirklich so stimmen. Dann geht es um Stichpunkte wie Dichtigkeitsprüfung, Sporentest, Vakuumsterilisation etc.  Stellen Sie sich einfach mal vor, was passieren würde, wenn man mit einem neuen Auto erst einmal zum TÜV fahren und den Tacho oder die Benzinanzeige überprüfen müsste.

Anhand der validierten Geräte kann genau nachvollzogen werden, welche Mitarbeiterin den Desinfektor beispielsweise geschlossen und  geöffnet hat. Die Abläufe sind weitestgehend automatisiert, und werden von geschultem Personal durchgeführt und überwacht.

Somit entsteht eine lückenlose Dokumentationskette für jedes verwendete Instrument.

Zahnärzte haben sich immer schon intensiv mit Hygienemaßnahmen beschäftigt. Diese höchsten Standards werden auch in der Praxis umgesetzt, da wir naturgemäß sehr engen Kontakt zu unseren Patienten haben.

Eine Übertragung von Infektionskrankheiten in zahnärztlichen Praxen ist nach allen Forschungsergebnissen extrem unwahrscheinlich. Selbst in Wuhan, einem Epizentrum der Coronapandemie wurden nur in absoluten Ausnahmefällen Corona-Viren auf zahnärztliche Mitarbeiter übertragen. Hier wurden sogar über ca. 8 Wochen Tausende von Coronapatienten behandelt, ohne dass jemand davon überhaupt wusste. Eine Infektion von Zahnärzten auf Patienten ist ebenfalls nahezu ausgeschlossen.

Letztlich dient dieser Aufwand hinter den Kulissen einer Idee: Größtmögliche Sicherheit in punkto Hygiene für die wichtigsten Personen in unserer Praxis – unsere Patienten.

Kontaktinformationen

Dr. med. dent. Thomas Weidenbeck
Dieter-Görlitz-Platz 2
94469 Deggendorf

Tel.: 0991 / 344 78 79-0
Fax: 0991 / 344 78 79-9 
E-Mail: empfang@thomas-weidenbeck.de

Fremdsprachen: englisch, russisch, türkisch, arabisch, ungarisch, serbisch, vietnamesisch

Wir nutzen Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.